Spendensegen mit himmelblauer Unterstützung

AKTION Unternehmen übergibt große Spende an Elternverein krebskranker Kinder

Der Chemnitzer FC hat den Elternverein krebskranker Kinder durch Weihnachtsaktionen oder Fanspendensammlungen schon öfters unterstützt. Jetzt fungierten die Himmelblauen als Werbeplattform für eine starke Aktion des Unternehmens ModiTech Service GmbH, einer Chemnitzer Fachfirma für Sicherheits- und Überwachungstechnik. "Wir haben ab Anfang Dezember bis zum 6. Januar jeden verkauften digitalen Schließzylinder jeweils zehn Euro für den Elternverein gesammelt", erklärt Geschäftsführer André Dietze. Und der CFC rührte im Stadion kräftig die Werbetrommel, sodass am Ende eine stolze Summe von 2.100 Euro zusammenkam.

Kathleen Theiling, Leiterin der Geschäftsstelle des Elternverein, nahm in dieser Woche hocherfreut den Scheck entgegen. "Wir fahren mit den von uns betreuten Hospizfamilien im April an den Störmthaler See. So haben die Eltern und Geschwister zusammen mit den erkrankten Kindern noch einmal gemeinsame Erinnerungen und kommen mal weg vom schweren Alltag", erzählt sie. Es reisen auch medizinisches Pflegepersonal und pro Familie zwei ehrenamtliche Unterstützer mit. Diese tolle Aktion ist insgesamt ein kostenintensives Projekt. "Wir werden aber von vielen Unternehmen und Einzelspendern unterstützt", unterstreicht Kathleen Theiling.

Für André Dietze und seine Firma soll es nicht die letzte Spendenaktion gewesen sein. "Meine Frau arbeitet als Ärztin in der onkologischen Abteilung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin. So wurde auch die Idee geboren, den Verein zu unterstützen", betont er.