Spiel ist seit Tagen ausverkauft

Derby Seit Jahrzehnten ist Begegnung Zuschauermagnet

Das Derby zwischen dem Chemnitzer FC und dem FC Erzgebirge Aue ist das Zuschauermagnet schlechthin. Denn das zweite Mal nach dem Pokalspiel gegen Borussia Dortmund wird das Stadion an der Gellertstraße in dieser Saison ausverkauft sein. Die 2.500 Karten, die nach der ersten Vorverkaufsphase in den freien Verkauf gelangten, waren in Kürze vergriffen. Somit werden rund 12.500 Fans dabei sein, wenn die beiden Mannschaften erstmals in der 3. Liga am Samstag ab 14 Uhr aufeinandertreffen. Das Duell beider Teams gibt es praktisch schon seit rund 60 Jahren. In der DDR-Oberliga und den damaligen FDGB-Pokal standen sich beide Seiten als FC Karl-Marx-Stadt sowie BSG Wismut Aue mehrmals gegenüber. Nach der politischen Wende kreuzen Chemnitz und Aue unter anderem in der Regionalliga Nord die Klingen. Dabei saß Gerd Schädlich in seiner Trainer-Historie bei beiden Vereinen auf der Bank.