Spielemuseum erhält Spende

Besuch Lions Club Richard Hartmann übergab 2.500 Euro aus Benefiz-Fußballturnier

Grund zur Freude hatten am gestrigen Dienstag die Mitarbeiter des Deutschen Spielemuseums Chemnitz. Sie bekamen von Vertretern des Lions Clubs Chemnitz Richard Hartmann symbolisch 2.500 Euro überreicht. Das Geld stammt aus dem Benefiz-Fußballturnier "Chemnitzer Firmen-Cup", das Mitte Juni erneut ausgetragen wurde. Mehr als 300 aktive Fußballer kamen zu dem Turnier, das in enger Zusammenarbeit mit dem Chemnitzer Fußballclub auf dem CFC-Trainingsgelände am Neubauernweg stattfand. Der Spendenerlös war weltmeisterlich: Insgesamt wurden 15.000 Euro für gute Zwecke eingesammelt. Nachdem bereits die Hälfte des Erlöses dem CFC-Förderverein für Jugend, Sport und Soziales übergeben wurde, folgte am Dienstag der Termin im Spielemuseum.

Die Einrichtung will das Geld für die Anschaffung von Multimedia-Guides nutzen, um neue Möglichkeiten insbesondere für Menschen mit Seh- und Hörbehinderung zu schaffen. Weitere 2.500 Euro erhält der Kinder- und Familienfonds Chemnitz, der Familien unterstützt, die in Not geraten sind.