Spielstätte wird drittligareif gemacht

Handball HVC-Damen haben ihr Budget fast verdoppelt

spielstaette-wird-drittligareif-gemacht
Foto: imagean/iStockphoto

Souverän und ohne Niederlage waren die Damen des HVC in der Vorsaison durch die Oberliga marschiert. Nun haben sie sich das Abenteuer 3. Liga redlich verdient. Allerdings war dafür in den letzten Wochen jede Menge Fleißarbeit in und um den Verein vonnöten, sodass Vorsitzender Mario Schmidt und seine engagierten Mitstreiter alles andere als eine ruhige Sommerpause hinter sich haben.

Das Budget von bisher rund 35.000 Euro musste fast verdoppelt werden und ist noch nicht ganz in Sack und Tüten. Außerdem war die Spielstätte den Ligabedingungen anzupassen. "Wir mussten zum Beispiel die Mannschaftsbänke auf der anderen Seite der Sachsenhalle installieren, um die vorgeschriebenen Abstände zum Spielfeldrand einzuhalten", so Schmidt. Bei allem wirtschaftlichen und logistischen Aufwand war im sportlichem Bereich kaum Handlungsbedarf.

Mit Sarah Hoßmang wurde nur ein Neuzugang verpflichtet. Die Rückraumspielerin kommt vom bisherigen Ligarivalen SC Hoyerswerda und hat trotz ihrer 20 Lenze schon viel Oberligaerfahrung. Trainer Thomas Sandner kommt zugute, dass er ein halbes Dutzend bundesligaerfahrene Spielerinnen im Kader hatte und sehr eingespielt in die neue Spielklasse gehen kann. Start ist am 17. September gegen Birkenau.