• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Sprechen für Demokratie im Tietz

VHS Kostenfreies Kommunikations-Training

Menschen anderer Hautfarbe, sexueller Orientierung oder Religion sehen sich immer wieder Anfeindungen, Ausgrenzung und herablassenden Kommentaren ausgesetzt. Auch Menschen, die sich politisch engagieren und für Demokratie einsetzen, werden verbal angegriffen. Das konkrete Sprechen für die Demokratie und gegen Diskriminierung leistet einen wichtigen Beitrag zur Stärkung demokratischer Grundwerte.

Einladung zum Kommunikations-Training

Die Volkshochschule und die Bürgerstiftung für Chemnitz laden deshalb am Freitag (16-20 Uhr) und am Samstag (10-16 Uhr) zu einem Kommunikations-Training im Tietz, Kursraum 4.07 ein. Dabei werden einfache Methoden erlernt, um auf demokratiefeindliche Aussagen und rechte Parolen reagieren und ihnen widersprechen zu können.

Mechanismen von Vorurteilen und Diskriminierung verstehen

Das Angebot wendet sich an Ehrenamtliche in Vereinen und Verbänden und an Interessierte. Es geht zunächst darum, die Mechanismen von Vorurteilen und Diskriminierung zu verstehen und auch die eigene Einstellung zu betrachten, um dann Mittel und Wege für den Umgang mit menschenverachtenden Äußerungen und Haltungen einzuüben - für die Anwendung im beruflichen Umfeld und im persönlichen Alltag. Der Eintritt ist kostenfrei. Anmeldung unter www.vhs-chemnitz.de oder 0371 488 4343.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!