Stadt Kunstfiguren erhalten Winterquartier

Die im Park am Chemnitzer Schloßteich beheimateten wertvollen "Schillingschen Figuren" werden am kommenden Mittwoch turnusmäßig winterfest gemacht, sie erhalten ihre sogenannte Einhausung. Die "Schillingschen Figuren" gehören zu den auch weit über Chemnitz hinaus bekannten künstlerisch-bildhauerischen Kleinoden aus klassizistischer Zeit. Geschaffen wurden die vier Figurengruppen als Allegorien auf die Tageszeiten, von dem aus Mittweida stammenden bekannten Bildhauer Johannes Schilling (1828 - 1910).