• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Stadt zeigt Vielfalt der Kulturen

Ereignis Heute starten Interkulturelle Wochen

Hunderttausende Schutzsuchende streben in diesem Jahr nach Deutschland - und auch Chemnitz muss sich im Rahmen der gesamtdeutschen Verteilquoten um einige Tausende von ihnen kümmern. Schon jetzt leben Menschen aus zahllosen Nationen in der Stadt zusammen, überwiegend problemlos. Wie vielfältig die Stadt ist, sollen die Interkulturellen Wochen zeigen, die am heutigen Samstag offiziell beginnen. Den besten Überblick über das bunte Zusammenleben in der Stadt bietet dabei der Festumzug, der ab 11 Uhr am Tietz startet und Richtung Rathaus führt. Am Markt gibt es dann ab 13 Uhr auch ein Bühnenprogramm, das Kunst, Kultur und Musik verschiedener Länder vereint und ab 18.30 Uhr mit einem Konzert endet. Ebenfalls hier am Markt hat man heute Gelegenheit, Sachspenden für Flüchtlinge abzugeben - insbesondere feste Schuhe für alle Altersklassen und Winterbekleidung werden aktuell gesucht. In den kommenden zwei Wochen - offiziell bis zum 4. Oktober - finden dann zahlreiche Veranstaltungen statt, darunter Konzerte, Feste, Vorträge und Lesungen. Bereits am morgigen Sonntag, 13 Uhr, startet um 13 Uhr eine gut sechsstündige "Interreligiöse Stadtrundfahrt", die zu Stätten der unterschiedlichen in Chemnitz beheimateten Religionen führt. Ein Schwerpunkt im Veranstaltungsprogramm liegt in diesem Jahr auch auf der beruflichen Integration von Migranten - dazu gibt es mehrere Veranstaltungen unter anderem beim Sächsischen Bildungswerk und im Trainingscenter des TÜV Rheinland. www.chemnitz.de.



Prospekte