• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Stadtderby an der Eubaer Straße

Fussball SG Handwerk empfängt die Elf von Lok Zwickau

Vorjahresvize Handwerk Rabenstein musste in der Landesklasse West nach dem 1:2 beim Spitzenreiter VFC Plauen II vorerst zur Tabellenspitze abreißen lassen und rangiert mit 18 Punkten auf dem sechsten Platz. Dies soll am Sonntagnachmittag (Beginn: 14 Uhr, Sportpark am Harthweg) gegen Lok Zwickau sofort korrigiert werden. Trainer Andre Stöhr setzt vor allem auf die Abwehr, die in elf Spielen erst sechs Gegentore zuließ. In Reihen der Westsachsen stehen die torgefährlichen Asseth und Azimi, aber auch Balg und Mitscherling, die einst beim großen Bruder FSV kickten. Zeitgleich steigt im Stadion an der Eubaer Straße zu Gablenz das Stadtderby zwischen Aufsteiger Ifa und dem VfB Fortuna. Die Gastgeber waren beim 1:2 in Crossen wieder nahe dran am ersten Auswärtspunkt, müssen die nötigen Zähler jedoch zuhause holen. Indiskutabel mit 1:5 hatte die Fortuna in der Vorwoche gegen Concordia Schneeberg klein beigeben müssen. Kurios: Die fünf Gegentore kassierte die Lüdemann-Elf allesamt in der letzten halben Stunde. Schon am Mittwoch (Beginn: 14 Uhr) hat der TSV Ifa die nächste Chance zum Punkten, steht doch das Nachholespiel gegen den Remis-Spezialisten FC Stollberg an. Der teilte in sechs von zehn Spielen die Punkte. sch



Prospekte