Stadtderby in Altchemnitz zwischen Germania und Ifa

Fussball BSC Rapid und VfB Fortuna mit Heimspielen

In der Sachsenliga empfängt der BSC Rapid am Sonntagnachmittag (Beginn: 15 Uhr, Stadion an der Irkutsker Straße) den FSV Motor Marienberg. Trotz des dritten Treffers von Neuzugang Philipp Dartsch mussten sich die Kappler am Wochenende mit 1:3 beim Derby in Rabenstein geschlagen geben. Dagegen sind die Erzgebirger nach dem 5:3 über Aufsteiger FSV Oderwitz nach vier Spielen noch ungeschlagen. Kevin Werner hatte für Motor dreifach getroffen. Somit steht dem BSC eine schwierige Aufgabe bevor.

 

Tabellenführer Rabenstein reist nach Markranstädt

Mit einem 1:1 in Großenhain hat sich der VfB Fortuna in der Landesliga endlich "angemeldet" und den ersten Punktgewinn klargemacht. Nun will die Dittrich-Elf am Sonntag (Anstoß: 15 Uhr, Stadion an der Beyerstraße) gegen den FC Blau-Weiß Leipzig möglichst mit einem Dreier nachlegen. Tabellenführer Handwerk Rabenstein reist zum Topspiel nach Markranstädt, wo es zum Duell zweier bisher ungeschlagener Mannschaften kommt. In der Landesklasse West steht zwischen dem TSV Germania und dem Ifa Chemnitz das nächste Stadtderby auf dem Programm.

 

Gablenzer warten immer noch auf ersten Saisonsieg

Die Altchemnitzer hatten zuletzt unglücklich mit 1:2 bei Lok Zwickau verloren, während die Gablenzer immer noch auf den ersten Saisonsieg warten. Schon in der letzten Saison hatte Ifa einen schwachen Start hingelegt, in der Rückrunde aber fleißig gepunktet. Eiche Reichenbrand trifft am Ostwaldweg nach dem 1:1 in Meerane auf die Reserve des VfB Auerbach. Beide Spiele werden am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!