Stadtrat bewilligt Zuschüsse für Städtische Theater

Theater Zuschüsse in Höhe von 1,35 Millionen Euro

stadtrat-bewilligt-zuschuesse-fuer-staedtische-theater
Foto: Izabela Habur/Getty Images/iStockphoto

Der Stadtrat hat in seiner heutigen Sitzung der überplanmäßigen Mittelbereitstellung in Höhe von 1,35 Millionen Euro für Zuschüsse an die Städtische Theater Chemnitz gGmbH (STC gGmbH) zugestimmt. Die überplanmäßigen Mittel werden aus Mehrerträgen bei den allgemeinen Schlüsselzuweisungen bereitgestellt.

Die Haushaltsplanung 2018 beinhaltet bereits einen Zuschuss in Höhe von 27,4 Millionen Euro an die STC gGmbH. Zusätzlich benötigt die STC gGmbH für das Jahr 2017 und das Jahr 2018 einen weiteren Zuschuss. Zum einen ergibt sich höhere Finanzbedarf der STC gGmbH im Jahr 2018 in Höhe von 600.000 Euro, zum anderen ist bereits 2017 ein Jahresfehlbetrag in Höhe von ca. 750.000 Euro entstanden.

geringe Besucherresonanz - dafür höhere Ausgaben als erwartet

Die schwierige wirtschaftliche Lage ist durch mehrere Faktoren begründet: Das Musiktheater verzeichnete geringere Einnahmen, da sich die Besucherresonanz in den Genres Musical und Operette nicht erwartungsgemäß entwickelte. Beim Materialaufwand entstand zum Jahresende 2017 eine erhebliche Planüberschreitung, was sich aus überplanmäßigem Aufwand für Materialien und Rechte, Gasthonoraren und Reisekosten ergibt. Auch der Personalaufwand überschreitet das Planziel 2017 wesentlich. Für das Geschäftsjahr 2018 wurde seitens der Geschäftsführung der STC gGmbH eine ähnliche wirtschaftliche Situation wie im Jahr 2017 angezeigt.

Mit dem Zuschuss wird die STC gGmbH in die Lage versetzt, ihr Eigenkapital auf dem Stand zu Beginn des Jahres 2017 zu halten und einen ausgeglichenen Wirtschaftsplan für das Jahr 2018 vorzulegen. Damit wird eine drohende Überschuldung der STC gGmbH verhindert.