Städtische Musikschule wieder für Schüler offen

Unterricht Hygieneregeln müssen beachtet werden

Seit Montag kehrt die Städtische Musikschule Chemnitz unter Beachtung des Infektionsschutzes schrittweise zur Normalität zurück. Im ersten Schritt beginnt die Einrichtung ausschließlich mit Einzel- und vereinzeltem Kombiunterricht. Ausgenommen, aufgrund des erhöhten Ansteckungsrisikos, sind die Fachbereiche Blasinstrumente und Gesang sowie der Fachbereich Musikalische Früherziehung und Tanz. In diesen Bereichen wird weiterhin Online-Unterricht angeboten, bis der Präsenzunterricht wieder aufgenommen werden kann. In späteren Schritten werden kleinere Gruppen und Ensembles wieder unterrichtet.

Wie die Stadt mitteilt, wurden die Unterrichtsräume so gestaltet, dass der geregelte Sicherheitsabstand von 1,5 bis 2 Metern zwischen Schüler und Lehrer eingehalten werden kann. Zudem werde der Publikumsverkehr auf Schüler, die den Unterricht wahrnehmen, begrenzt. Eltern oder Begleitpersonen dürfen das Schulhaus nicht betreten. Die Schüler bestätigen vor jeder Teilnahme am Unterricht anhand eines Formulars, dass sie und ihre Familie infektionsfrei sind. Sprechzeiten werden vorübergehend ausschließlich über Telefon/Fax oder E-Mail angeboten.

Instrumentenausleihe ist nach Terminabsprache und unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes möglich.