Start der Sonderausstellung zum 25. Jubiläum

Freizeit Deutsches Spielemuseum feiert Geburtstag

Das Deutsche Spielemuseum an der Neefestraße in Chemnitz ist in dieser Woche 25 Jahre alt geworden. Seit 1995 können sich kleine und große Spielfans dort auf ein buntes Sammelsurium aus aktuellen Brett-, Karten-, Gesellschafts- oder elektronischen Spielen zum Ausprobieren in einem Spielraum freuen. Außerdem sind eine historische Dauerausstellung sowie wechselnde Sonderausstellungen zu sehen.

Sonderausstellung bis Ende des Jahres zu sehen

Derzeit steht eine Sonderschau des Sammlers Rudolf Rühle im Mittelpunkt. Rühle ist Autor des Spielelexikons "Mit der Wende kam das Ende - Die deutsche Spieleproduktion in der SBZ und der DDR" und hat dem Spielemuseum seine namhafte Sammlung mit etwa 25.000 Spielen und 1.200 Büchern und Zeitschriften übertragen. Zu sehen sind ausgewählte Exponate noch bis zum 31. Dezember.