Sternsinger singen für die gute Sache

Engagement Neues Jahr lässt Tradition weiterleben

sternsinger-singen-fuer-die-gute-sache
Foto: Toni Söll

Es ist die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren: Die Sternsinger, die auch im Rathaus zu Beginn eines neuen Jahres zur guten Tradition gehören. Am gestrigen Dienstag begrüßte Bürgermeister Sven Schulze in der Wandelhalle des Rathauses Mädchen und Jungen aus den katholischen Stadtgemeinden. Unterstützung gab es durch das Don Bosco Haus Chemnitz.

Die in diesem Jahr stattfindende Sternsinger-Aktion steht unter dem Motto "Wir gehören zusammen - In Peru und weltweit". Die Aktion stellt beispielhaft das Engagement für Kinder mit Behinderung in Peru vor und sammelt dafür Spenden. Erstmals gestartet wurde die Sternsinger-Aktion 1959. Mittlerweile werden jährlich mehr als 2.000 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und in Osteuropa unterstützt.