Strenge Kontrolle der Polizei: Gehäufte Verstöße gegen Corona-Auflagen

Blaulicht Bei Verstoß gegen die Auflagen werden Personen gezielt angesprochen

Die Polizei fährt Streife und kontrolliert die Einhaltung der Corona- Auflagen zur Pandemiebekämpfung und die Einhaltung der Hygienemaßnahmen auf dem Chemnitzer Markt. Bei Zuwiderhandlung werden Personen angesprochen und auf die Einhaltung der Maßnahmen hingewiesen.

Diese Verstöße gab es allein am Donnerstag

Nach Bürgerhinweisen sowie bei eigenen Feststellungen haben Polizisten am Donnerstag mehrere Personen kontrolliert, die gegen die geltenden Beschränkungen zur Eindämmung des Corona-Infektionsgeschehens verstoßen hatten. In 50 Fällen mussten die Beamten Ordnungswidrigkeitsanzeigen aufnehmen.

In Seiffen kontrollierten Beamte am Nachmittag die vor Ort angetroffenen Personen auf die Einhaltung der Beschränkungen gemäß der Sächsischen-Corona-Schutz-Verordnung und der Allgemeinverfügung des Erzgebirgskreises. Sechs Verstöße wurden geahndet, bei welchen die kontrollierten Personen ohne triftige Gründe angereist waren. Die Personalien der Betroffenen wurden erhoben und Ordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt.

In der Chemnitzer Innenstadt trafen Einsatzkräfte am Donnerstag auf insgesamt 34 Personen, die keine Mund-Nasen-Bedeckung im Innenstadtbereich trugen. Von ihnen wurden die Personalien aufgenommen und Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen Verstößen gegen die Allgemeinverfügung der Stadt Chemnitz gefertigt.