Studenten können aufatmen

Bauprojekt Auf der Reichanhainer Straße rollen die Bahnen

studenten-koennen-aufatmen
Foto: Dirk Hanus/TU Chemnitz

Chemnitz. Der Teilabschnitt "Umgestaltung Campusplatz" der Straßenbahnstrecke des Chemnitzer Modells steht kurz vor dem Abschluss. Eine Fläche von rund 10.500 Quadratmetern wurden in den letzten Wochen auf der Reichenhainer Straße zwischen den Hörsaalgebäuden und der Mensa vielfältig umgestaltet. Eine neue Gleisanlage mit barrierefreien Bahnhaltestellen und somit eine Schnittstelle zwischen Bus und Bahn entspannen die aktuelle Verkehrslage zu den Stoßzeiten.

Neben den Baumpflanzungen entlang der Gleise wurden auf dem Campusplatz auch 60 neue Platanen gepflanzt. Bänke, Stadtsofas und Tische mit Sonnensegeln sollen die Chemnitzer spätestens ab Januar 2018 zum Verweilen und Entspannen einladen.

Die Baukosten betragen rund 3,2 Millionen Euro. Finanziert wurde das Projekt durch die Stadt Chemnitz mit Unterstützung von Fördermitteln aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE).