Supercross-Saison ist angelaufen

Chemnitz Arena 13. Int. ADAC Sachsen Supercross Chemnitz am 27. und 28. November

Das Maßband für das 13. Internationale ADAC Sachsen Supercross Chemnitz ist angeschnitten und die Tage werden heruntergezählt. Am kommenden Wochenende, 27. und 28. November, steigt die nächste große SX-Party in der Chemnitz Arena.

Zwei Supercross der Indoor-Saison 2015/2016 haben auf deutschem Boden bereits stattgefunden und dienten als erste Standortbestimmung. Dabei war in der Top-Klasse SX1 der Gesamtsieger des ADAC SX Cups der letzten beiden Winter und "König von Chemnitz" des Jahres 2013, der Franzose Gregory Aranda, bereits wieder in einer bestechenden Form. Sowohl in Leipzig wie auch beim Saisonauftakt zur deutschen Hallenserie in Stuttgart war der 26-Jährige nicht zu bezwingen. Demzufolge kann man davon ausgehen, dass er auch in Chemnitz der Mann sein wird, den es zu schlagen gilt.

Aus deutscher Sicht zählt Dominique Thury zu den Favoriten. Der 22-jährige Lokalmatador aus Schneeberg wurde vor zwei Jahren hier "Prinz von Chemnitz". Im letzten Winter musste er verletzungsbedingt schweren Herzens gänzlich auf Supercross verzichten. Nach seinem Aufstieg in die große Klasse konnte er zuletzt unter anderem mit zwei fünften Plätzen in entscheidenden Finalrennen zeigen, dass er auch hier mehr als einfach nur mithalten kann.

Die abendfüllende Mischung aus Action und Show beginnt in der Chemnitz Arena am Freitag, dem 27. November, 20 Uhr und tags darauf 18 Uhr. Zum Abschluss rocken die Freestyler mit waghalsigen Sprüngen und atemberaubenden Tricks die Halle. Tickets für das 13. Int. ADAC Sachsen Supercross Chemnitz gibt es direkt bei der Messe Chemnitz (Messeplatz 1), dem Ticketservice der C3 Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH (Markt 1, 09111 Chemnitz), in allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen sowie über die Ticket-Hotline 0371/38038380 (Ortstarif). Weitere Informationen unter www.supercross-chemnitz.de.