• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

T.U.C. Racing Team mit diesjähriger Fahrzeugpräsentation

Studium Studenten der TU Chemnitz stellen ihr neues Fahrzeug vor

In der Werkstatt im Universitätsteil der Erfenschlager Straße der TU Chemnitz ist wieder Hochbetrieb. Viele Studierende arbeiten in den letzten Tagen vor dem großen Termin intensivan dem aktuellen Projekt - dem aktuellen Fahrzeug des T.U.C. Racing Teams - Mkx. IV. Denn am Montag, den 30.05.2022, findet wieder das jährliche Rollout des T.U.C. Racing Teams statt. Bei diesem Event präsentieren die Studierenden ihr neues Fahrzeug den Sponsoren, Unterstützern und Freunden des Teams. "Seit Beginn des Wintersemesters istbereits jede Menge Schweiß und Arbeit in das Projekt geflossen", erklärt der Vorstandsvorsitzende Norman Kästle.

 

Was ist eigentlich das T.U.C Racing Team?

 

Der T.U.C. Racing e.V. wurde im Jahr 2015 von mehreren engagierten Studierenden als Formula Student Team der TU Chemnitz gegründet. Die Formula Student ist der größte studentische Ingenieurswettbewerb der Welt, bei dem die Teams mit eigens entwickelten Rennwagen auf verschiedenen Rennstrecken der Welt antreten. Seit der Gründung wird der Verein von den Mitgliedern aus verschiedenen Studiengängen weitergeführt. Über 60 Studierende tüfteln jede Saison, um einen fahrbereiten vollelektrischen

Rennwagen zu konstruieren. Dabei sind nicht nur Studierende aus ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen Teil des Teams, sondern auch aus den Bereichen Informatik, Medien, Naturwissenschaften und Wirtschaft. "Zum erfolgreichen Bestreiten einer Formula Student Saison ist es unerlässlich, das vorhandene Fachwissen verschiedener Studiengänge miteinander zu verzahnen und praktisch anzuwenden", erläutert der technische Projektleiter Marian Buder. Das Team hat bereits drei Fahrzeuge gebaut und entwickelt und fertigt in dieser Saison den vierten Boliden. Mit diesem Fahrzeug wird dann europaweit auf bekannten Rennstrecken an Formula Student Events teilgenommen. Dieses Jahr hat sich das Team für gleich drei verschiedene Events qualifiziert - für FS Switzerland in der Schweiz, FS Czech in der Tschechischen Republik und FS Germany in Deutschland. Die Formula Student Germany gilt dabei als besonders begehrt, da diese auf dem bekannten Hockenheimring stattfindet. "Das ist schon eine großartige Sache mit dem selbstentwickelten Auto auf der Rennstrecke zu fahren", erklärt Kästle.

 

Rollout am Montag, dem 30.05.2022

 

 

Um mit dem eigenen Rennwagen auf der

Strecke zu fahren, ist das Team auf verschiedene Unterstützer und Sponsoren angewiesen. "Um den Sponsoren und Unterstützern das Ergebnis unserer monatelangen Arbeit, sowie das aktuelle Team zu präsentieren, freuen wir uns, die Fahrzeugpräsentation im Rahmen des Rollouts durchzuführen", so Kästle. Die jeweiligen Bereichsleitenden stellen den aktuellen Stand ihrer Bereiche vor und erklären mit welchen Problemen sie zu kämpfen hatten und wie diese gelöst werden konnten. Nach zwei Jahren Corona-Pandemie findet dieses Jahr das Rollout wieder in Präsenz im Kraftverkehr in Chemnitz für Sponsoren und Unterstützer statt. Jeder Interessent kann dabei online im Livestream einschalten. Mehr Informationen erhaltet ihr auf https://tuc-racing.de/ oder auf Instagram/ tucracing. Der Livestream wird über der Youtube Seite des T.U.C. Racing Teams laufen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!