Tankstellen-Randale: Mann wirft Feuerlöscher und spritzt Benzin aus Zapfsäule

polizei Mann randaliert wild auf Tankstellengelände

In der Nacht zu Dienstag rief eine Angestellte einer Tankstelle auf der Leipziger Straße die Polizei, da ein unbekannter Mann mit einem Feuerlöscher randalierte. Der Mann hatte zuvor versucht in die verschlossenen Tankstelle zu gelangen. Dabei warf er einen Werbeaufsteller, einen Abfalleimer und einen Feuerlöscher gegen die Tür. Außerdem habe der Mann Kraftstoff aus einer Zapfsäule ausgegossen und zwei Feuerlöscher auf dem Gelände entleert.

Die angetroffenen Beamten nahmen den Mann vorläufig fest. In den weiteren Ermittlungen konnte dann die Identität des 28-Jährigen festgestellt werden. Der Tatverdächtige wurde am Dienstagmorgen auf der Dienststelle entlassen. Welchen Schaden der Mann verursachte, ist bislang unklar. Nun muss er sich wegen Missbrauchs von Notrufen und der Beeinträchtigung von Notrufmitteln und Sachbeschädigung verantworten.