Tanzend durch die City mit Emmerling

Virtuelle TanzAktion Tanzschule gibt besonderen Rundgang durch Chemnitz

Kitas und Schulen, Freizeiteinrichtungen, Restaurants, Geschäfte und vieles sind mehr geschlossen. Ein Kontaktverbot und weitgehende Ausgangsbeschränkungen durch die Corona-Pandemie machen das Leben für viele gerade trüb. Um ein wenig Abwechslung in den aktuellen Alltag der Chemnitzer zu bringen, hat sich die Tanzschule Emmerling etwas Besonderes ausgedacht: Ab sofort will die Tanzschule von Montag bis Freitag Farbe, Musik und Tanz auf die heimischen Bildschirme bringen und alle Zuschauer auf einen virtuellen, tänzerischen Rundgang durch Chemnitz mitnehmen. Vor der Verschärfung der Ausgangsregeln war das Tanzlehrer-Team an verschiedenen Orten in der Stadt unterwegs, um dort einen kleinen Ausschnitt aus seinem Repertoire zu präsentieren.

Unter dem Motto "Chemnitz tanzt im Herzen weiter" wird nun Montag bis Freitag jeweils um 15 Uhr ein neues Video auf der Internetseite der Tanzschule Emmerling veröffentlicht. "Dabei geht es uns nicht nur darum, für die Chemnitzer einen täglichen Fixpunkt im aktuell meist eintönigen Tagesablauf zu schaffen, sondern auch schöne und wichtige Gebäude, Plätze und Ecken der Stadt zu zeigen, die nach Corona einen Besuch wert sind. Wenn sich die Zuschauer zusätzlich von der Musik und dem Tanz begeistern lassen und spontan zu Hause eine flotte Sohle auf den Teppich legen, dann würde uns das noch mehr freuen", erläutert Tanzschul-Chef Mirko Dreischarf die Aktion.

Die Videos können von allen, unabhängig davon, ob sie bei der Tanzschule Emmerling tanzen, auf der Internetseite der Schule angesehen werden unter www.tanzschule-emmerling.de/videos. Die Tanzschule Emmerling in Chemnitz gibt es seit 1975. Sie wurde von Barbara und Walther Emmerling - ein Spitzentanzpaar der DDR, das unter anderem sechs Mal Vize-DDR-Meister in den Standardtänzen wurde - gegründet.