Tarsis Bonga verlässt den CFC

FUSSBALL Offensivmann wechselt ins Ruhrgebiet

Der erste Leistungsträger der abgelaufenen Saison verabschiedet sich: Mit Tarsis Bonga verlässt der nächste Spieler den Chemnitzer FC. Der 23-jährige Offensivspieler verlässt nach nur einem Jahr die Himmelblauen und wechselt ablösefrei zum VfL Bochum in die 2. Bundesliga. Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport beim VfL, begründet die Verpflichtung wie folgt: "Tarsis Bonga ist ein Spieler, der viel Athletik und Geschwindigkeit mitbringt. Er ist in der Offensive flexibel einsetzbar"

Gute Entwicklung genommen

Beim VfL möchte Tarsis Bonga seine gute Entwicklung, welche er in den vergangenen zwei Jahren in Zwickau und Chemnitz genommen hat, fortsetzen: "Ich bin gespannt darauf, bald meine neuen Mannschaftskollegen kennenzulernen und die ersten Trainingseinheiten zu absolvieren. Ich will weiter an mir arbeiten und dem Team schnellstmöglich weiterhelfen."

Bei den Himmelblauen wurde er zum Stammspieler und Scorer. In 37 Drittligaspielen erzielte er vier Treffer und bereitete acht weitere vor. Damit war er zweitbester CFC-Scorer. Im Sachsenpokal und DFB-Pokal stand er jeweils einmal für den CFC auf dem Platz. "Wir wollen ihn bei dieser weiter fördern und unterstützen, damit er hier in Bochum seine nächsten Schritte machen kann", so Schindzielorz.