Technik von morgen

Living Lab Foto-Projekt sucht noch Teilnehmer

Wie unter Berücksichtigung des demografischen Wandels unterschiedliche Endgeräte in Wohnhaus und Netzwerk flexibel integriert werden können, wollen die Forscher der TU herausfinden und suchen im "Living Lab" im Ladengeschäft in der Webergasse 1 den Kontakt zu den Chemnitzern.

"Mit Hilfe von Designmethoden, bei denen auch mal Legohäuser zum Einsatz kommen, wollen wir im Labor spielerisch Szenarien von gutem und schlechtem Zusammenleben entwickeln", sagt Projektkoordinator Andreas Bischof. Neben dem Ausprobieren der neuesten Technik erwartet die Besucher Gruppendiskussion sowie Vorträge zu verschiedenen Themen. Eingeladen ins "lebendige Labor", Webergasse 1 in der "Rathaus-Passage" (Ecke Jakobikirchplatz), wird dienstags und donnerstags von 12 bis 18 Uhr und mittwochs von 10 bis 18 Uhr.

Im Foto-Projekt "Zeig uns Deine Stadt", für das noch Teilnehmer gesucht werden, sollen Chemnitzer Bürger zudem Orte und Momente ihrer Stadt, ob vergnüglich oder gefährlich, im Bild festhalten.

Die Bilder können unter www.bit.ly/livlabfoto ins Internet geladen oder direkt in den Laden gebracht werden. Hier können auch historische Ansichten digitalisiert werden. An einem digitalen Multi-Touch-Tisch werden die Bilder zu kleinen Chemnitz-Ansichten zusammengefügt und an ein Schaufenster projiziert. Dabei sollen die Teilnehmer Regie führen. Mehr unter www.nebeneinander-miteinander.de



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben