• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Theaterleiter des CineStar: "Dieser Andrang hat uns überrascht"

Leinwand CineStar Chemnitz zieht positive Bilanz

Seit fast zwei Monaten sind die Kinos in Deutschland flächendeckend wieder geöffnet. Nach mehr als acht Monaten konnten die Besucher auch im CineStar Chemnitz wieder die ganze Bandbreite von Action bis Romantik auf der großen Leinwand erleben. Trotz der geltenden Hygienevorschriften, wie einem Abstand von 1,5 Meter zwischen den Sitzplätzen, seien die Besucherzahlen äußerst erfreulich.

CineStar hofft auf keine strengeren Auflagen

"Wir freuen uns unglaublich über die positive Resonanz", sagt Bernd Karnatz, Theaterleiter des CineStar Chemnitz. "Dass der Andrang so groß wird, hätten wir nie gedacht. Die Erwartung an die Besucherzahlen wurden sogar übertroffen. Allerdings hatten wir natürlich auch das Glück, dieses Mal mit wirklich vielen tollen Filmen starten zu können. Auch die Wetterlage und die Sommerferien wirken sich günstig auf die Besucherzahlen aus." Ob sich dieser positive Trend fortsetzen lässt, werde auch stark davon abhängen, wie sich die weiteren Auflagen zur Pandemiebekämpfung auswirken. Die künftig nahezu überall geltende 3G-Regelung in Verbindung mit der Abschaffung der kostenlosen Schnelltests für weite Teile der Bevölkerung stellt eine Hemmschwelle für den Kinobesuch dar, vermutet Karnatz: "Die Zahlen zeigen, dass im Vergleich zu Bundesländern, in denen die Regelung bisher nicht galt, an Standorten mit 3G-Regelung deutlich weniger Besucher ins Kino gehen. Umso mehr hoffen wir, dass wir in den nächsten Monaten nicht mit strengeren Auflagen belegt werden, zumal bisher nicht ein einziger Covid-Ausbruch im Zusammenhang mit einem Kinobesuch bekannt geworden ist."