• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Theaterplatz wird bei den Filmnächten Chemnitz immer wieder zur Konzertarena

Event Die Vielfalt deutscher Popmusik live in der Kulturhauptstadt

Chemnitz. 

Chemnitz. Deutschlands vielleicht bekanntester Sachse Olaf Schubert und eine Handvoll Stars aus der ersten Riege aktueller deutscher Popmusik - der Theaterplatz wird bei den Filmnächten Chemnitz in diesem Jahr regelmäßig zur Konzert-Arena: "Wir freuen uns, dass so viele Musikerinnen und Musiker bei uns zu Gast sein werden. Wir glauben, dass wir und unser Publikum nach Monaten des Lockdowns diese Vielzahl von Live-Erlebnissen in der Gemeinschaft verdient haben", sagt Michael Claus, Festivalleiter der Filmnächte Chemnitz. Viele der Musikerinnen, Musiker und Bands setzen bei ihren Auftritten in diesem Sommer auf kleinere, zurückhaltende Arrangements - sie treffen auf die bezaubernde Kulisse des abendlichen Theaterplatzes: "Mit der Vielfalt des Live-Angebots gehen wir als Filmnächte in diesem Jahr einen wichtigen Schritt in Richtung Kulturquartier - der Theaterplatz kann zeigen, welche Rolle er in Zukunft als innerstädtischer Erlebnisraum spielen kann."

Es sind in diesem Jahr vor allem Interpreten aus Deutschland, die wieder live den Kontakt zu ihrem Publikum auch in Chemnitz genießen wollen: So wird am 7. August LEA mit ihrem Programm "Treppenhaus Open Air" erwartet, am 8. August kehrt Johannes Oerding mit "Lagerfeuer Acoustics" auf den Theaterplatz zurück, wo er bereits 2019 gastierte. Ein Feuerwerk kündigt sich dann für die letzte August-Woche an - mit dem irischen Rocker Rea Garvey und seiner "Yellow Jacket Summer Session" am 25., Comedian Olaf Schubert am 27., Liedermacher Philipp Poisel auf "Picknick-Tour" am 28. sowie der Deutschrock-Band Revolverheld am 29. August.

Tickets für die Konzerte sind im Vorverkauf erhältlich. Informationen zu den jeweiligen Vorverkaufsstellen finden sich unter filmnaechte-chemnitz.de/veranstaltungen/.

Die Konzerte im Überblick

LEA: Samstag, 7. August 2021, 19.30 Uhr

Die 1992 in Kassel geborene Singer-Songwriterin LEA gehört zu den aufregendsten deutschen Stimmen der Gegenwart, die in den vergangenen Jahren mit Hits wie "Leiser", "Immer wenn wir uns sehn", "110 (Prolog)" und "Treppenhaus" Hörerherzen und Charts eroberte. Ihre Lieder erzählen wie vertonte Tagebucheinträge aus ihrem Leben: persönlich, verletzlich, stark und immer authentisch - wie auf ihrem aktuellen Album "Treppenhaus", auf dessen Deluxe-Edition auch die Single "Du tust es immer wieder" erklingt. Die "Treppenhaus"-Tour führt LEA am 7. August zu den Filmnächten Chemnitz auf den Theaterplatz.

Johannes Oerding: Sonntag, 8. August, 20.30 Uhr

Bereits 2019 begeisterte Liedermacher Johannes Oerding - mit großer Begleitung - 3.600 Besucher der Filmnächte Chemnitz, am 8. August kehrt er etwas leiser zurück: Mit seinen 15 Mal ausverkauften "Lagerfeuer Acoustics" verschönerte er 2020 den Hamburgern den Corona-Sommer, in diesem Jahr geht er damit auf Tournee. Im Gepäck hat er die großen Hits seines Nr.1-Albums "Konturen", darunter "An guten Tagen", viele Highlights seiner bisherigen Karriere und die eine oder andere Überraschung, die in ganz speziellem Akustikgewand auf dem Theaterplatz erklingen werden.

Rea Garvey: Mittwoch, 25. August, 20.00 Uhr

"The Yellow Jacket Sessions" nutzte der gebürtige Ire Rea Garvey, um während der vergangenen Lockdown-Monate den Kontakt zu seinen Fans aufrecht zu erhalten. Dass er davon jede Menge hat, bewies er zuletzt beim "Free European Song Contest", den er gewann. Als Gründer und Leadsänger von Reamonn im Jahr 2000 mit dem Super-Hit "Supergirl" in die deutsche Öffentlichkeit getreten, ist er als Künstler und Förderer junger Musikerinnen und Musiker aus dieser kaum noch wegzudenken. Das Streaming-Format wird nun zur "Yellow Jacket Summer Sessions"-Tour - mit Garveys größten Hits und einer Reihe von Überraschungen, die ins Ohr gehen und in Erinnerung bleiben werden.

Olaf Schubert: Freitag, 27. August, 20.00 Uhr

Live-Comedy auf dem Theaterplatz - und das mit einem der größten: Olaf Schubert, der kaum einen Vergleich zu scheuen braucht. Der nicht mit dem Strom schwimmt, nicht gegen den Strom - sondern daneben. Der nicht explodieren muss wie andere Künstler, der kein Feuerwerk entzündet, sondern einfach verpufft. Der Berge versetzt, um Gräben zuzuschütten. Der redet, singt und gelegentlich auch tanzt. Es ist "Zeit für Rebellen" - der Dresdener nimmt sie sich!

Philipp Poisel: Samstag, 28. August, 20.00 Uhr

2019 beschloss Philipp Poisel die Filmnächte Chemnitz auf dem Theaterplatz - in diesem Jahr läutet er das finale Wochenende ein: Der gebürtige Ludwigsburger hat sich in den vergangenen Jahren fest im Kreis der angesagten deutschen Liedermacher etabliert, unter anderem mit seinen drei Studio-Alben "Wo fängt dein Himmel an?", "Bis nach Toulouse" und "Mein Amerika". Das vierte ist in Arbeit - und erste Songs daraus präsentieren Philipp und Band beim Live-Wiedersehen in der besonderen Athmosphäre seiner "Picknick Open".

Revolverheld: Sonntag, 29. August, 20.00 Uhr

Die Jungs der Deutsch-Pop-Band Revolverheld um Leadsänger Johannes Strate sind echte Fans von Open-Air-Konzerten: Ausgelassen, in bester Spiellaune und mit einer ordentlichen Portion Humor begeistern sie ihr Publikum. Nach über 15 Jahren Bandgeschichte bringen sie auch jede Menge Hits mit: "Halt dich an mir fest", "Lass uns gehen", "Spinner", "Ich lass für dich das Licht an" oder "Und wir tanzen wie beim ersten Mal" gewähren Mitsing-Garantie - genau die richtige Portion Energie für den Abschluss der Filmnächte Chemnitz 2021.



Prospekte