• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Tierheim freut sich über Futterspende!

Soziales Gartenfachmarkt überbringt Kundengeschenke an Verein

Große Freude herrschte in dieser Woche beim Verein Tiere in Not. Der Gartenfachmarkt Richter kam mit einer großen Futterspende ins Haus. Bei einer Aktion des Gartenfachmarktes zugunsten des Tierheims hatten sich um die 250 Kunden beteiligt: sie kauften Geschenke für die Tiere im Tierasyl. "Auch trotz Lockdowns haben wir uns dazu entschieden, den Spendenbaum in unserer Zoo & Co.-Abteilung aufzustellen und die Tradition fortzuführen", erklärt Cornelia Himmler vom Gartenfachmarkt.

Der Verein Tiere in Not Chemnitz organisiert im Dezember eigentlich immer einen Adventsnachmittag - Interessierte haben dann die Möglichkeit, den Verein und die vierbeinigen Bewohner kennenzulernen und Spenden vorbeizubringen. Corona machte diesem Termin einen Strich durch die Rechnung. Doch Tiere gibt es im Tierasyl genug, Arbeit auch. Umso willkommener war die Spende.

Eines der Hauptanliegen des Vereines ist, ausgesetzten Tieren ein zeitweiliges Zuhause zu geben, sowie Tieren, die von ihren Besitzern nicht mehr gehalten werden können, aufzunehmen und in eine neue Familie zu vermitteln. Das Tierasyl Chemnitz auf der Johannes-Dick-Straße 3-5 beherbergt regelmäßig viele Katzen sowie Kleintiere wie Kaninchen, Meerschweinchen, Vögel, Chinchillas und Degus. Alle Tiere warten sehnsüchtig auf tierliebe Menschen die ihnen ein Zuhause schenken.