Tierpark Wisente werden erforscht

Der Tierpark beteiligt sich an der Wisentforschung und hat dazu vergangene Woche einen Schritt in Richtung Erbgutuntersuchung getan. Wisente werden im Tierpark Chemnitz beziehungsweise dem Wildgatter Oberrabenstein seit fast 30 Jahren gehalten, die Zucht dieser europäischen Wildrindart hat hier eine lange Tradition. Ein Zuchtbuch für die Art gibt es schon seit langem. Doch die schmale genetische Basis, auf der die Population beruht, das Vorkommen zweier Abstammungslinien und die Tatsache, dass viele Tiere in kleinen Haltungen leben, die bisher nicht im Zuchtbuch erfasst wurden, machen eine bessere Koordination und gezieltere Zucht erforderlich.