Tietz erinnert an berühmten DDR-Autor

Veranstaltung Erwin Strittmatters Werke werden morgen in Chemnitz gelesen

Foto: Stadtbibliothek Chemnitz/Aufbau-Verlag

Am Freitag, den 24. Februar, findet im Chemnitzer Tietz eine Lesung mit Werken des Schriftstellers Erwin Strittmatter statt. Danach folgt eine Diskussion über den Autoren. Das Besondere: Sein Sohn, Knut Strittmatter wird dabei sein.

Erwin Strittmatter gilt als einer der bekanntesten Autoren in der der DDR. Seine Werke waren dafür bekannt, die Leserschaft zu bewegen und zu Diskussionen anzuregen. Dafür gewann er sogar mehrmals den Nationalpreis der DDR. Zu den berühmtesten Romanen Strittmatters gehören zum Beispiel "Ole Bienkopp" oder "Der Laden".

Organisiert wurde die Veranstaltung von der Buchhandlung Universitas in Zusammenarbeit mit der Autorengruppe "Literarisches Kleeblatt" und der Stadtbibliothek Chemnitz. Literaturbegeisterte sind eingeladen um 18 Uhr im Tietz dabei zu sein. Karten dafür gibt es im Vorverkauf. Sie können im Museum für Naturkunde erworben werden.