Tom Lindner wird Deutscher Meister

Radsport Nachwuchssportler holt Meistertitel im Cross

Nachwuchssportler Tom Lindner hat auf dem Weg zur Crossweltmeisterschaft, die Anfang Februar in Bogense (Dänemark) stattfindet, ein weiteres Ausrufezeichen gesetzt und sich bei den Junioren den nationalen Titel geholt. Bei den Deutschen Meisterschaften in Kleinmachnow setzte sich der 17-Jährige vom Rad- Leistungsstützpunkt Chemnitz auf der Querfeldeinstrecke souverän durch. Im Ziel hatte der Sportoberschüler knapp 40 Sekunden Vorsprung. "Das war von Tom eine starke Leistung. Mit dem Gewinn der Goldmedaille ist er seiner Favoritenrolle gerecht geworden", sagte sein Chemnitzer Trainer Steffen Haslinger.

Für Lindner, dessen Heimatverein der SV Remse ist, wird es in drei Wochen in Dänemark die zweite WM-Teilnahme sein. Vor einem Jahr verpasste er als Vierter das Podest nur knapp. Das gute Abschneiden der Chemnitzer Trainingsgruppe in Kleinmachnow rundete Lennart Lein ab, der vor den Toren Berlins den zehnten Platz belegte. Der Junior lernt am Sportgymnasium Chemnitz und kommt vom ESV Lok Zwickau. Beim Querfeldein oder Radcross müssen die Fahrer einen abgesteckten Kurs über befestigte und unbefestigte Wege fahren, die mit natürlichen sowie künstlichen Hindernissen versehen sind.