Toter bei Unfall mit Straßenbahn

Unglück Ein 83-Jähriger erlag seinen schweren Verletzungen

Heute ereignete sich auf der Annaberger Straße in Chemnitz ein tödlicher Unfall. Foto: Harry Härtel/Härtelpress

Am Montagvormittag ereignete sich auf der Annaberger Straße in Chemnitz, auf Höhe der Hausnummer 171, ein schwerer Unfall mit einer Straßenbahn. Ein 83-jähriger Mann überquerte den Übergang und wurde von einer Tram der Linie 5 in Fahrtrichtung Hutholz erfasst.

Er schlug mit seinem Kopf schwer an der Bahn auf und wurde dann auf das Nebengleis geschleudert. Trotz Reanimationsversuchen durch den Notarzt erlag der Mann noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Der 39-jährige Straßenbahn-Fahrer erlitt einen Schock. In der Straßenbahn gab es keine weiteren Verletzten. An der Bahn entstand ein Sachschaden von etwa 4.000 Euro. Der Linienverkehr war für etwa eine Stunde eingestellt und wird jetzt am Nebengleis vorbeigeführt.