Traditionell und individuell

Sehförderzentrum 15. Altendorfer Weihnachtsmarkt lädt am Samstag zum Flanieren ein

Das SFZ Förderzentrum an der Flemmingstraße 8 lädt am Samstag wieder alle kleinen und großen Besucher zum traditionellen Altendorfer Weihnachtsmarkt im Haus 47 ein. Seit mittlerweile 15 Jahren erfreut der Weihnachtsmarkt im Rehazentrum für Blinde und Sehbehinderte seine Gäste. "Auch in diesem Jahr wartet der sehr individuelle und liebevoll gestaltete Weihnachtsmarkt mit zahlreichen Überraschungen auf", kündigt Mitorganisatorin Cornelia Knorr an. "So wird für die Kleinsten das Marionettentheater Zwickau das Stück 'Weihnachten im Märchenland' aufführen. Zudem werden Weihnachtsgeschichten gelesen und ein Posaunenchor verbreitet weihnachtliche Stimmung. Auch unsere beliebte Garteneisenbahn dreht in diesem Jahr wieder ihre Runden." Darüber hinaus gibt es viele Gelegenheiten, das passende Weihnachtsgeschenk für die Eltern und Großeltern zu basteln oder einfach zu erwerben. Und die vielen kleinen Leckereien lassen gute Vorsätze schnell mal vergessen. Ab 18.30 Uhr wird dann der Chor Kaleidoskop in der Einrichtungskirche, Haus 4, einen musikalischen Weihnachtskalender gestalten. Am kommenden Dienstag ist der Chor von 18 bis 19 Uhr übrigens auch auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt in der Innenstadt zu hören. Am Mittwoch, 12. Dezember, lädt die St. Matthäus Kirche, Zinzendorfer Straße 14, zum Pfefferkuchenmarkt ein. Mit Weihnachtsprogramm, Kinderschminken und weihnachtlichen Basteleien kommt bis Heiligabend garantiert keine Langeweile auf. Eine Schnitzerstube gewährt Einblicke in das traditionelle Handwerk und natürlich schaut auch der Weihnachtsmann vorbei.