• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Trauer um ehemaligen Wegbegleiter von Michael Ballack

Trauer Horst Untiedt ist im Alter von 83 Jahren verstorben

Trauer um Horst Untiedt. Am 27. März ist der ehemalige Fußballfunktionär im Alter von 83 Jahren verstorben. Seit 1994 war er Mitglied des Chemnitzer FC. Auch der frühere Weltklasse-Fußballer Michael Ballack trainierte einst unter seiner Leitung. In der Saison 1994/1995 war Horst Untiedt Mannschaftsleiter des A-Jugend-Landesligateams der Himmelblauen, welchem auch Ballack angehörte. Trainiert wurden die Himmelblauen damals von Eberhard Schuster.

Humorvoller Typ mit einem flotten Spruch auf Lager

Für seinen Humor war Horst Untiedt schon immer bekannt. Weggefährten sagen über ihn, er hatte immer einen Witz auf Lager. So hat ihn Michael Ballack im Jahr 2013 mit dem handschriftlichen Satz "...und auf einen Witz hoffentlich" zu seinem Abschiedsspiel in die Red Bull-Arena nach Leipzig höchstpersönlich eingeladen. Auch Fußballer wie Peer Kluge, Ralf Fährmann, Ingo Hertzsch und viele andere lernten bei ihm die Grundlagen des Fußball-Einmaleins.

In den folgenden Jahren betreute er auch die Damen des Chemnitzer FC und hielt für den Club auch nach Nachwuchsspielerinnen Ausschau.

Abschluss der Karriere bei Hohenstein-Ernstthal

2007 führten seine Wege nach Hohenstein-Ernstthal. Dort unterstütze er zu Beginn die Frauenfußballmannschaft des Vfl 05 Hohenstein-Ernstthal. Im Anschluss nahm er seine Tätigkeit als Mannschaftsleiter für die erste Männermannschaft auf. Später trainierte er die 3. Männermannschaft, bis er 2016 den Verein verließ. Er hinterlässt sehr viele Erinnerungsstücke und handschriftliche Aufzeichnungen, die er in den vielen Jahren von beiden Vereinen mühevoll zusammengetragen hat.



Prospekte & Magazine