Trauer um Siegmund Rotstein

Ehrenbürger Verstorben mit 94 Jahren

Siegmund Rotstein verstarb am Donnerstag im Alter von 94 Jahren. Rotstein war 1945 Mitbegründer der jüdischen Gemeinde Chemnitz und viele Jahre deren Vorsitzender. 2007 wurde er zum Ehrenvorsitzenden der jüdischen Gemeinde ernannt , ebenso wurde er Ehrenbürger von Chemnitz.

 

 

Ein kluger und gütiger Mann voller Herzenswärme

Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig: "Ich bin sehr traurig - so wie viele Chemnitzerinnen und Chemnitzer, die Siegmund Rotstein kannten. Mein tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie. Wenn ich an Siegmund Rotstein denke, erinnere ich mich an einen klugen und gütigen Mann voller Herzenswärme. Er hat sich unermüdlich für die Jüdische Gemeinde in Chemnitz eingesetzt, deren Vorsitzender er 40 Jahre lang war. Seinem unerschütterlichen Mut und seiner Beharrlichkeit verdanken wir, dass das jüdische Leben in Chemnitz wieder einen so wichtigen Platz hat. Mit Siegmund Rotstein verlieren wir einen der letzten Zeitzeugen des Holocaust, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, folgenden Generationen zu berichten. Wir werden ihn sehr vermissen."