Trickbetrügerei: Wenn Nettigkeit zum Verhängnis wird

Kriminalität Zusammenhänge zwischen Taten werden überprüft

trickbetruegerei-wenn-nettigkeit-zum-verhaengnis-wird
Foto: LuckyBusiness/Getty Images/iStockphoto

Am Samstag wurden Senioren in Chemnitz erneut Opfer von Trickdieben.

Täter bitten um Essen und Geld

In Gablenz klingelten am Samstagnachmittag eine derzeit noch unbekannte Frau mit Kleinkind sowie ein ebenfalls unbekannter Mann an der Wohnungstür einer Seniorin. Sie baten die Frau um Bargeld und Lebensmittel-

Nach dem Verschwinden der Täter musste die Dame feststellen, dass die Unbekannten mehrere hundert Euro Bargeld gestohlen haben, nachdem sie in die Wohnung gelassen worden waren.

Auch im Ortsteil Bernsdorf war Ähnliches zugange. Zirka anderthalb Stunden später klingelten ein Mann und eine Frau erneut bei einer Seniorin, wieder baten sie um Bargeld.

Auch hier musste die Geschädigte letztlich den Verlust von einigen hundert Euro aus ihrer Geldbörse feststellen, offensichtlich war sie abgelenkt worden.

So werden die Unbekannten beschrieben

In beiden Fällen wurden die Täter als dunkelhäutig und gebrochen Deutsch sprechend beschrieben.

Ermittler prüfen nun die Zusammenhänge zwischen beiden Trickdiebstählen.