TU Campus: Neue Bahnlinie wird eingeweiht

Umbau Weihnachtsrubel und neue Verbindung zum Bahnhof

tu-campus-neue-bahnlinie-wird-eingeweiht
Derzeit herrscht noch emsiges Treiben bei den Bauarbeiten an der Reichenhainer Straße. Am Freitag soll dort der erste Teil der Ausbaustufe 2 des Chemnitzer Modells in Betrieb genommen werden. Foto: Toni Söll

Am Freitag wird der neue Straßenbahnabschnitt als erster Teil der Ausbaustufe 2 des Chemnitzer Modells, der ab dem Winterfahrplan den Campus mit der Innenstadt verbindet, in Betrieb genommen. Das Programm der feierlichen Eröffnung mit Grußworten mit einer kurzen Filmvorführung und der Jungfernfahrt von mehreren Bahnen beginnt um 11 Uhr. Mit der neuen Straßenbahnlinie 3 gelangt man ab 10. Dezember dann direkt vom Chemnitzer Hauptbahnhof über den Uni-Teil Straße der Nationen 62 zum Campusplatz an der Reichenhainer Straße und weiter zur Endstelle Technopark.

Eröffnung im weihnachtlichen Ambiente

Im Stil eines traditionellen Adventmarkts können alle Besucher des neu gestalteten Campus am Freitag von 11 bis 19 Uhr ein buntes Programm erleben. Auf der Bühne vor dem Hörsaalgebäude wollen die Musiker der TU Big Band den Tag rhythmisch begleiten. Die kleineren Gäste können sich auf eine Bastelstraße und ein Kinderkarussell freuen. Der Uni-Shop präsentiert seine neueste Kollektion.

Weihnachtliche Leckereien und Glühwein gibt's vom Studentenwerk Chemnitz-Zwickau und weiteren Anbietern. Im Advent dürfen auch die traditionellen Weihnachtsvorlesungen aus den Bereichen Chemie, Mathematik und Physik der TU nicht fehlen. Den Auftakt macht die Professur Anorganische Chemie am 8. Dezember. Von 15 bis 16.30 Uhr soll im Raum N115 des Hörsaalgebäudes an der Reichenhainer Straße 90 bewiesen werden, dass die Referenten "Feuer und Flamme für die Weihnachtstanne" sind.

Streifzug durch die Physik

Am 19. Dezember, jeweils 15 und 17.30 Uhr, laden Dr. Thomas Franke und Dr. Herbert Schletter zu einem unterhaltsamen Streifzug durch die Welt der Physik ein. In diesem Jahr stehen Kräfte - sowohl große als auch kleine - im Zentrum ihrer Experimente.

Den Abschluss der wissenschaftlichen Vorweihnachtszeit an der TU gestaltet die Fakultät für Mathematik am 21. Dezember. Professor Peter Stollmann präsentiert ab 16.30 Uhr im Raum N012 des Hörsaalgebäudes "Alternative Fakten zur Addition". Inspiriert dazu wurde er vom "Weihnachtself Donald", der in seinem neuesten Tweet behauptet, dass er alle natürlichen Zahlen zusammenzählen kann und dabei eine negative Zahl rauskommt. "Es ist Zeit, den alternativen Fakten den Kampf anzusagen", so Stollmann.



Bewerten Sie diesen Artikel:3 Bewertungen abgegeben