• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

TU Chemnitz beleuchtet die Welt nach der US-Wahl

Gespräch Uni-Podcast blickt in die Zukunft

Die USA haben gewählt: Seit dem 20. Januar ist Joe Biden der 46. US-Präsident. Der Wissenschaftspodcast "TUCscicast" der TU Chemnitz beleuchtet in zweitem Schwerpunkt zur US-Wahl aktuell die Entwicklungen rund um die Amtseinführung von Joe Biden sowie seine innen- und außenpolitischen Leitlinien. Bereits in der ersten Folge der neuen Podcast-Staffel sprachen Kai Oppermann von der Professur Internationale Politik und die US-amerikanische TU-Studentin Chelsea Burris über die US-Präsidentschaftswahl 2020. Nun nach dem Sieg und der Amtseinführung des demokratischen Kandidaten Joe Biden blicken der Forscher und Studentin in die Zukunft. Wie werden sich die USA mit einem Präsidenten Joe Biden verändern und welchen Einfluss wird seine Präsidentschaft auf die Außenpolitik der USA haben?

"TUCscicast" präsentiert aktuelle Forschung

Der Podcast kann auf verschiedenen Wegen gehört werden: Im Web-Player der TU Chemnitz, in jeder Podcast-App über den RSS-Feed sowie auf Spotify, Deezer und Apple Podcast. Die Chemnitzer Uni präsentiert im Podcast "TUCscicast" aktuelle Forschung an der TU Chemnitz. Zu Wort kommen Forscherpersönlichkeiten aus der Universität, die im Gespräch mit Moderatorin Lara-Lena Gödde und Redakteur Pascal Anselmi über ihre Arbeit und ihre Erkenntnisse berichten.

Die Themen decken das gesamte Spektrum von Forschung und Lehre an der Universität ab, wobei der Fokus auf aktuellen Themen und Entwicklungen in Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft liegt.