Turngala "Gymmotion" begeistert mit internationalen Talenten

Sport Weltmeisterin Pauline Schäfer verstärkt Show und gibt Autogramme

Andrey Spartar: Handstandequilibristik. Foto: Ralph Kunz

In der Messe Chemnitz fand am gestrigen Samstag bereits zum 8. Mal die "Gymmotion - Faszination des Turnens" statt. Das neue Programm trug den Titel "the light" (dt.: das Licht). Stargast des Abends war die frischgebackene Turn-Weltmeisterin Pauline Schäfer, die vom TuS 1861 Chemnitz-Altendorf trainiert wird. Die 20-Jährige holte in diesem Jahr im kanadischen Montreal Gold am Schwebebalken. Es war der erste WM-Sieg einer deutschen Turnerin seit 1987. "Es war ein unglaublicher, sensationeller und unerwarteter Erfolg.", freut sich auch Trainerin Gabriele Frehse über diese Sensation.

Eine einzigartige Show

Zur Show kamen Akrobaten aus der ganzen Welt. Traditionell von den sächsischen Turnern eröffnet, zeigte die Show eindrucksvolles Entertainment von außergewöhnlichen Talenten. Zum ersten Mal bewegten sich virtuelle Projektionsflächen durch den Saal. Kombinationen von Sport, Artistik und Akrobatik, Formen, Farben und Licht zeigen vollkommen neue Möglichkeiten. Insgesamt zeigten 13 Combos ihr Können, darunter auch das Duo Aleshin "Ikarische Spielen" aus Moskau, die "Wild Group" aus Kiev und Marcel Schawo, der Welt- und Vizeweltmeister im Rhönradturnen.