• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

"TuSch" für Olbernhauer "Ach, Mensch"

Nachwuchs Gestern ging im Schauspielhaus die Schultheaterwoche zu Ende

Sie kamen, sahen und siegten: Als letzte Gruppe hatten sich die Theatermacher vom Gymnasium Olbernhau gerade noch für die 15. Auflage der Chemnitzer Schultheaterwoche qualifiziert. Als "großen Wurf" bezeichnete Theaterpädagogin Heike Vieth ihre Stückentwicklung "Ach, Mensch", die so eben noch fertig geworden war. Jetzt räumten die Olbernhauer Schüler dafür den Preis "TuSch" der Schultheaterwoche ab. Der soll nicht die beste Leistung krönen, sondern eine besonders bemerkenswerte. Und das war "Ach, Mensch" mit seinem Parforceritt durch die gesamte Menschheitsgeschichte nach Ansicht der Jury.

Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen der Abschlussveranstaltung der Theatertage am gestrigen Freitag im Schauspielhaus. Da waren noch einmal zahlreiche Nachwuchsakteure vertreten, holten sich ihre Teilnahmeurkunden ab und präsentierten die Ergebnisse ihrer Workshops: So hatten Grundschüler des Horts "Apfelbäumchen" Gesichter in Alltagsgegenständen entdeckt und diese als riesige Masken ausgedruckt und zum Schauspielen genutzt. Ältere Schüler befassten sich damit, Regiehandschriften für Klassiker wie Romeo und Julia zu entwickeln.

Den größten Jubel indes lösten die Teilnehmer des Breakdance-Workshops aus: Mit einer kleinen Performance aus Spins und Loops belebten sie die Bühne und begeisterten nicht nur die zahlreichen Mitglieder der Schultheatergruppen, sondern auch deren Lehrer und Theaterleiter.