Überraschungserfolg für Chemnitzer Talent

Eiskunstlauf Nicos Jaron Martick ist Deutscher Meister

Nicos Jaron Martick während seines Programms. Foto: Peggy Schellenberger

Gleich die erste Entscheidung bei den im Chemnitzer Eisstadion stattfindenden Deutschen Nachwuchsmeisterschaften im Eiskunstlauf sorgte für einen Paukenschlag: Nicos Jaron Martick vom Chemnitzer Eislauf-Club holte sich überraschend den Meistertitel in der Kategorie Nachwuchs B vor dem Thüringer Tim England. Bereits nach dem Kurzprogramm am Donnerstag lag der 14-Jährige nach souveräner Leistung auf Rang 1. Die dreieinhalb Minuten andauernde Kür präsentierte das Chemnitzer Talent fehlerfrei und mit vollster Konzentration.

Sieger kann es noch gar nicht fassen

"Nicos hat sich diesen Erfolg hoch verdient und für seinen Trainingsfleiß belohnt", zeigte sich Trainerin Monika Scheibe überglücklich über den Achtungserfolg. Nicos Jaron Martick durfte nach dem Titelgewinn viele Hände schütteln. "Ich kann es kaum fassen, dass mir das gelungen ist. Es ist der bisher größte Erfolg für mich", strahlte der 1,80 Meter große Eiskunstläufer, der dank der hohen Punktzahl gleichzeitig die Bundeskadernorm erfüllen konnte.

Weitere Titelchancen für die Gastgeber am Wochenende

Weitere Titelchancen haben die Chemnitzer Paarläufer Letizia Roscher und Luis Schuster vom CEC, die ebenfalls von Monika Scheibe trainiert werden. Das Nachwuchspaar steigt morgen mit dem Kurzprogramm in den Wettbewerb ein. Die Kür findet am Sonntag ab 12 Uhr statt.

Insgesamt kämpfen 170 Teilnehmer um die begehrten Medaillen. Zuschauer sind in der Trainingshalle des Eissportkomplexes am Küchwald gern gesehen. Der Eintritt ist kostenlos.



Bewerten Sie diesen Artikel:9 Bewertungen abgegeben