Unfall bei 0,9 Promille: Vier Personen verletzt

Unfall 22-Jähriger fährt mit PKW eine Böschung hinab

Bei einem schweren Verkehrsunfall am frühen Samstagmorgen, gegen 5 Uhr, wurden vier Personen verletzt. Ein 22-Jähriger befuhr mit seinem VW die Chemnitzer Straße und kam in einer Linkskurve in Höhe der Mühlenstraße von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug fuhr daraufhin eine Böschung hinab, kollidierte mit einem Lichtmast und einem Baum und kam schließlich auf dem Dach zum Liegen.

Der 22-jährige Fahrer, sowie ein 19-jähriger Insasse wurden bei dem Unfall schwer verletzt und zwei weitere Insassen (20 und 24 Jahre) erlitten leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt und die Straße musste für einige Stunden gesperrt werden.

Als Unfallursache werden die offenbar unangepasste Geschwindigkeit des Fahrzeugs sowie das Fahren unter Alkoholeinfluss vermutet. Ein Test beim Fahrer ergab 0,92 Promille. Gegen ihn wird nun ermittelt.