Unfallflucht mit 1,96 Promille in Chemnitz

Blaulicht Zeugen verhinderten Weiterfahrt des Fahrers

Die Polizei wurde am Dienstagabend von Zeugen informiert, dass in der Abfahrt vom Südring auf die Zschopauer Straße Fahrzeugteile liegen und, dass ein Pkw Peugeot im Bereich einer Tankstelle in der Zschopauer Straße steht, an dem beide linken Reifen beschädigt sind. Polizeibeamte begaben sich zum Tankstellengelände, wo durch Zeugen der Peugeotfahrer an der Weiterfahrt gehindert wurde. Die Ermittlungen ergaben folgendes Unfallgeschehen: Der Peugeot war auf dem Südring aus Richtung Stollberger Straße in Richtung Augustusburger Straße unterwegs, kam in Höhe der Zufahrt zum Sportforum nach links von der Fahrbahn ab und geriet auf den begrünten Mittelstreifen.

Danach fuhr der Pkw weiter in Richtung Augustusburger Straße. An der Abfahrt Zschopauer Straße fuhr der Peugeot vom Südring ab, bog nach links auf die Zschopauer Straße stadteinwärts und danach in das Tankstellengelände ab.  Bei den Unfällen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt  ca. 6 000 Euro. Der 56-jährige Peugeot-Fahrer blieb offensichtlich unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt zur Blutentnahme vor. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von  1,96 Promille. Die Polizisten stellten den Führerschein des deutschen Staatsangehörigen sicher. Zudem fertigten sie Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie unerlaubten Entfernens vom Unfallort .