Ungewollte Hausgeburt: Rettungsstelle hilft bei Entbindung

Geburt Chemnitzerin bringt ihr Kind zuhause zur Welt

ungewollte-hausgeburt-rettungsstelle-hilft-bei-entbindung
Foto: Mikolette/Getty Images

Am vergangenen Samstag ging gegen 13.57 Uhr bei der Rettungsleitstelle Chemnitz ein Notruf einer werdende Mutter ein. Diese stand kurz vor der Geburt und forderte einen Rettungstransportwagen an. Dieser wurde sofort alarmiert. Jedoch verkürzte sich bereits in der Anrufzeit der Wehenabstand immer mehr und es wurde ersichtlich, dass die Frau kurz vor der Entbindung stand.

Nach Informationen der Chemnitzer Feuerwehr half der Disponent der Leitstelle der werdenden Mutter und den Angehörigen mit Anweisungen und Anleitungen und gab über das Telefon Ratschläge für die Geburt, bis letztendlich der erste Schrei des Neugeborenen zu hören war. Kurz darauf traf auch der Rettungswagen ein und übernahm für den Disponenten, der sich mit Glückwünschen an den Vater verabschiedete.