• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Universität setzt Zeichen für Vielfalt

Aktion TU Chemnitz veröffentlicht Video: "Wir sind Chemnitz"

"Wir sind angesichts der Ereignisse der letzten Tage stark erschüttert und tief betroffen. Die TU Chemnitz verurteilt Gewaltverbrechen, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus auf das Schärfste", hieß es vergangene Woche in einem offenen Brief von Uni-Rektor Gerd Strohmeier. Gemeinsam mit Maximilian Eibl, Prorektor für Lehre und Internationales, bekräftigte er: "Die Bilder von Gewalt und Hass stehen in einem diametralen Gegensatz zum Selbstverständnis und zur gelebten Kultur an unserer Universität."

Ein anderes Bild von Chemnitz zeichnet die Universität jetzt auch mit dem Video "Wir sind Chemnitz". Darin kommen Studierende und Beschäftigte der TU Chemnitz aus aller Welt zu Wort. "Das ist unser Beitrag, um deutlich zu machen, dass Chemnitz weder grau noch braun ist", so der Rektor in Anspielung auf die übergreifende Aktion engagierter Chemnitzer und Chemnitzerinnen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Menschen aus 90 Nationen

"Wissenschaft ist ohne Internationalisierung schlichtweg undenkbar. Deshalb setzen wir neben der regionalen Verankerung ganz bewusst auch auf die internationale Ausrichtung unserer Universität", ergänzt Eibl. So studieren, forschen und lehren an der TU Chemnitz Menschen aus mehr als 90 Nationen. Mit rund 3.000 internationalen Studierenden, was einem Anteil von mehr als 25 Prozent entspricht, ist die TU Chemnitz die internationalste Universität in Sachsen und bundesweit mit an vorderster Stelle.



Prospekte