Untere Luisenschule als Partner beim Fairplay Soccer

Event Die Tour gibt es seit 2010

Am 27. März macht die Sparkassen Fairplay Soccer Tour wieder Station in Chemnitz und ermöglicht interessierten Mannschaften an dem Projekt teilzunehmen. Die sportpädagogische Tour ist seit ihrem Start 2010 zu einem der größten in Deutschland herangewachsen. Von anfangs 3000 Teilnehmern wuchs die Zahl der Kinder und Jugendlichen 2018 auf zirka 22000 an.

"Dabei steht nicht nur der Sieg im Vordergrund, sondern es geht vor allem um Fairplay", sagt Championsleague-Sieger Rene Tretschok vom Team der Deutschen Soccer Liga. Im Rahmen der Tour fand am Mittwoch ein Workshop in der Unteren Luisenschule statt, der diesjährigen Chemnitzer Partnerschule des Projekts. Dabei ging es auch um die Bereiche Finanzen und Berufsorientierung. Fairplay ist der Ausgangspunkt und das Ziel jedes Spiels und der Workshops.

Es ist Ausdruck einer inneren Haltung auch dem Gegner Respekt entgegenzubringen. Im letzten Jahr nahmen allein in Chemnitz über 100 Teams (es spielen Drei gegen Drei) an der Soccer Tour teil, die in den Altersklassen 6-10, 11-13, 14-17 und Ü18 ausgespielt wird. Die besten in Chemnitz qualifizieren sich für die Landesfinals.