Unternehmen stellen wieder verstärkt ein

Arbeitsmarkt August lässt Arbeitslosigkeit sinken - mehr Weiterbildungsmaßnahmen

unternehmen-stellen-wieder-verstaerkt-ein
Foto: Thomas Schmotz

Unternehmen brauchen Personal und stellen nach der Sommerpause wieder verstärkt Arbeitskräfte ein. Das geht aus der aktuellen Erhebung der Agentur für Arbeit Chemnitz hervor. Demnach ist in den letzten vier Wochen die Zahl der Arbeitslosen in Chemnitz gegenüber dem Vormonat um 210 Arbeitslose auf 9079 Frauen und Männer ohne Job zurückgegangen.

Im Vergleich zum August des Vorjahres sind das 1184 Arbeitslose oder 11,5 Prozent weniger. Auch auf dem Ausbildungsmarkt habe sich in den letzten vier Wochen die Situation für Bewerber weiter verbessert. 990 Schüler, das sind rund 90 Prozent, haben bereits ihre Ausbildung in trockenen Tüchern. Das sind zu diesem Zeitpunkt 71 Jugendliche mehr als im letzten Jahr. Dennoch suchen 128 junge Menschen nach wie vor eine Ausbildung oder haben ihren Ausbildungsvertrag noch nicht unterschrieben.

Wer noch keinen Ausbildungsplatz hat, kann jetzt noch einen bekommen

Dem gegenüber sind 281 Ausbildungsplätze unbesetzt. "Hier rate ich schnellstmöglich in der Berufsberatung vorzusprechen. Dies ist auch ohne Termin möglich", sagt Corinna Burkhardt, Geschäftsführerin operativ der Agentur für Arbeit Chemnitz.

"Die Mitarbeiter haben den Überblick über alle freien Ausbildungsangebote und können einen Monat vor dem Ende des aktuellen Ausbildungsjahres noch immer interessante Lehrstellen anbieten."

Stärkerer Fokus auf berufliche Weiterbildung

Für die positiven Zahlen auf dem Arbeitsmarkt gebe es noch einen weiteren Hintergrund. Corinna Burkhardt: "Um einen besseren Ausgleich am Arbeitsmarkt zu erreichen und die Nachfrage nach Fachkräften besser decken zu können, investieren wir stärker in individuelle Förderungen mit dem Ziel einer langfristigen und nachhaltigen beruflichen Entwicklung und der Verbesserung der Integrationschancen der Arbeitsuchenden. So begannen im August rund 180 Personen eine berufliche Weiterbildungsmaßnahme, 65 mehr als im Vormonat und 63 mehr als im Vorjahr", sagt sie.

Trotz der positiven Lage auf dem Arbeitsmarkt profitiert nur ein Teil der Langzeitarbeitslosen von der Beschäftigungsentwicklung. Vergangene Woche startete deshalb der Aufruf zum neuartigen Modellprojekt "TANDEM Sachsen".