UPDATE: Gefahrenbremsung an der Zentralhaltestelle - Zwei Businsassen verletzt

Blaulicht Zeugengesuch

Am Montag ereignete sich gegen 12 Uhr in Chemnitz auf der Rathausstraße auf Höhe der Zentralhaltestelle ein Verkehrsunfall. Ein Bus musste eine Gefahrenbremsung machen aufgrund eines kreuzenden Busses im Querverkehr. Dabei stürzten zwei Businsassen. Sie wurden bei dem Sturz verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Schuldfrage ist noch nicht geklärt. Der Unfalldienst ist vor Ort.

 

UPDATE:

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 29-jährige Fahrer des Busses gerade von der Rathausstraße in Richtung Bahnhofstraße losgefahren, als er wegen eines von links querenden Linienbusses (Fahrer: 52) bremsen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Sachschaden entstand nicht.  Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfall machen können, insbesondere zur jeweiligen Ampelschaltung. Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Chemnitz unter Telefon 0371 8740-0 entgegen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!