• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Update: Kaufhof-Filiale in Chemnitz schließt

News Ungefähr 120 Arbeitsplätze sind betroffen

Update: Im Oktober 2001 wurde sie eröffnet, keine 20 Jahre später scheint das Schicksal der Galeria Kaufhof in Chemnitz besiegelt: die Filiale soll schließen. Sie ist damit eine von 60 Standorten in Deutschland, für die es wohl keine Rettung mehr gibt. Als "herben Schlag" bezeichnet Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig die Entscheidung gegen den hiesigen Standort. "Die Kaufhof-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben in den vergangenen Jahren einen großen persönlichen Beitrag geleistet, um den Standort trotz wirtschaftlicher Probleme des Konzerns zu erhalten. Mit der heute bekannt gegebenen Entscheidung scheint das alles vergeblich gewesen zu sein", so Ludwig weiter. Sie will sich nun mit den Oberbürgermeisterkollegen der anderen betroffenen Städte beraten, wie mit dieser Entscheidung umgegangen werden soll.

Ungefähr 140 Mitarbeiter im Kaufhof bangen damit nun mehr denn je um ihren Arbeitsplatz. Der gläserne Kaufhof galt 2001 als modernstes Kaufhaus in Europa. Für Chemnitz war der Bau des Gläsernen Kaufhofes für alle Bürger ein Start in die neue Zeit nach der Wende und bedeutete Hoffnung in einem neuen Zeitalter.