Update zu Crash auf der B173: PKW schleudert gegen Leitplanke

Blaulicht Schwerer Unfall zwischen Chemnitz und Niederwiesa

Chemnitz/Niederwiesa. 

Am Montagmorgen ereignete sich auf der B173 in Fahrtrichtung Chemnitz, zwischen Landbrücke Niederwiesa und Chemnitz, ein Verkehrsunfall. Die B173 musste zur Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Ein PKW schleuderte in die Leitplanken, die Insassen erlitten nur leichte Verletzungen. Es bildete sich eine riesiger Stau bis Flöha.

Update der Polizeidirektion Chemnitz: Am Montagmorgen befuhr eine 19-Jährige mit einem Pkw Honda die B 173 aus Richtung Flöha in Richtung Chemnitz. Ungefähr einen Kilometer vor der Einmündung Chemnitzer Straße geriet die junge Frau während eines Überholvorganges in einer langgezogenen Rechtskurve mit ihrem Fahrzeug auf das linke, unbefestigte Bankett. In der Folge geriet der Honda ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Die 19-Jährige wurde leicht verletzt. Am Honda und der Schutzplanke entstand ein Gesamtschaden von ca. 4 800 Euro. Die B 173 war für zirka eine Stunde voll gesperrt.