Verfolgt und ausgeraubt - Zeugen für Tat im Lutherviertel gesucht

Polizei 23-Jähriger durch fünf und sechs Jugendliche bestohlen


Am Donnerstagabend gegen zirka 18.30 Uhr war ein 23-Jähriger mit einer Straßenbahn der Linie 2 bis zur Haltestelle Gutenbergstraße gefahren. Mit dem jungen Mann und einem Bekannten stiegen an der Haltestelle auch mehrere Jugendliche aus. Diese folgten dem 23-Jährigen und seinem Begleiter zu Fuß bis zur Zschopauer Straße. In einem Innenhof der Gebäude Zschopauer Straße/Gutenbergstraße umstellten die fünf oder sechs Jugendlichen das Duo.

Verfolgung durch Schläge verhindert

Einer der Jugendlichen nahm dem 23-Jährigen anschließend seine Tasche weg und rannte davon. Als der junge Mann dem Unbekannten folgen wollte, hielten ihn zwei weitere Jugendliche fest, rissen ihn zu Boden und schlugen ihn. Diese beiden sowie zwei weitere Jugendliche, die nicht aktiv handelten, liefen letztlich auch davon. Der 23-Jährige erlitt leichte Verletzungen, die jedoch keiner sofortigen Behandlung bedurften.

Alarmierte Beamten konnten im Zuge der Tatortbereichsfahndung zwei Jugendliche (16,17) und zwei junge Männer (20,21) feststellen, die offensichtlich in die Tat involviert waren. Die jeweils konkrete Tatbeteiligung muss im Zuge der noch laufenden Ermittlungen geklärt werden. Die erlangte Tasche konnte indes nicht aufgefunden werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich im Polizeirevier Chemnitz Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 zu melden.