• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Verfolgungsfahrt durch Chemnitz endete mit Anzeigen und Festnahme

Blaulicht Fahrt ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss

OT Furth/Sonnenberg. 

OT Furth/Sonnenberg. Kurz nach Mitternacht wollten Polizisten des Polizeireviers Chemnitz-Nordost in der Blankenauer Straße einen PKW VW einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Fahrzeugführer missachtete jedoch die Weisungen und Anhaltsignale der Polizisten und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Die Kollegen nahmen die Verfolgung durch den Ortsteil Sonnenberg auf. Nach kurzer Zeit konnte der PKW samt Fahrzeugführer in der Reinhardstraße gestellt werden.

Nach der Prüfung der Kennzeichen, des Fahrzeugs und des Fahrers wurde sehr schnell klar, warum der 36-jährige Deutsche sich der Kontrolle entziehen wollte.

Sowohl die Kennzeichen als auch der VW waren gestohlen. Der Fahrer hatte keinen Führerschein und stand unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie Alkohol. Sein Atemalkoholwert lag bei knapp 1,4 Promille. Zudem fanden die Beamten bei der Durchsuchung seiner Sachen noch ein Cliptütchen mit einer Konsumeinheit Marihuana. Der 36-Jährige wurde vorläufig festgenommen und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Die Ermittlungen wegen Hehlerei und Diebstahls dauern derweil an. Zudem wird er sich u. a. wegen Fahrens ohne Führerschein verantworten müssen.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!