Verfolgungsjagd: Trio randaliert in der Zietenstraße

Blaulicht Einer vom Trio will flüchten

Anwohner hatten in der Nacht zum Freitag die Polizei verständigt, nachdem Unbekannte in der Zietenstraße mehrere Verkehrsschilder umgeworfen und einen Verteilerkasten beschädigt haben sollen. Eingesetzten Streifenbeamten bestätigte sich am Ort des Geschehens der Sachverhalt. Kurz darauf fielen den Polizisten in der Fürstenstraße drei junge Männer auf.

 

Zwei Männer wurden gestellt

Als das Trio den Streifenwagen bemerkte, versteckten sich zwei der Männer augenblicklich hinter einem Altkleidercontainer. Den Beamten blieb dies nicht verborgen und stellten die beiden Männer.

 

Dritter vom Trio flüchtet

Der Dritte flüchtete, wurde jedoch nach kurzer Verfolgung durch weitere Einsatzkräfte im nahegelegenen Riemannweg gestellt. Bei ihm fanden die Beamten zudem einen Joint. Bei den gestellten Person, die Anfang von 20 Jahren sind, handelt es sich um deutsche Staatsbürger. Sie waren alle drei alkoholisiert.

 

Dreistelliger Gesamtschaden und mehrere Anzeigen

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 500 Euro. Gegen das Trio wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Eine weitere Anzeige folgte gegen den 22-Jährigen, der geflüchtet war, wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!