Vergewaltigung in Chemnitzer Tiefgarage

Blaulicht Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können

Am Donnerstag wurde eine Frau offenbar in einer Tiefgarage in der Salzstraße Opfer einer Sexualstraftat. Die Kriminalpolizei Chemnitz ermittelt derzeit intensiv in einem Verfahren wegen des Verdachts der Vergewaltigung.

 

Unbekannter näherte sich Frau von hinten

Die Frau befand sich Donnerstag zwischen 15 Uhr und 16 Uhr in der Tiefgarage "Karree 11" in der Salzstraße auf der Ebene -2, als sich ihr von hinten ein unbekannter Mann näherte. Unter Anwendung von Gewalt nahm er an der Frau sexuelle Handlungen vor, die den Tatbestand der Vergewaltigung erfüllen. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung und verließ die Tiefgarage vermutlich über einen von mehreren Ausgängen. Die Frau wurde bei der Tat verletzt.

 

Auswertung von Aufzeichnungen und Spuren

Zum Täter, der wortlos blieb, ist lediglich bekannt, dass er womöglich dunkle Kleidung trug und einen Schal oder eine Kapuze auf dem Kopf hatte. Aktuell werden verschiedene Kameraaufzeichnungen und gesicherte Spuren ausgewertet.

 

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht zudem nach Zeugen, die Hinweise geben können. Wer hat am 1. Dezember, zwischen 14.45 Uhr und 16.15 Uhr, Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten? Wem ist in der besagten Tiefgarage ein dunkel gekleideter Mann aufgefallen? Wem ist im Bereich der Ein-/Ausgänge zur Tiefgarage in der Salzstraße oder in der Leipziger Straße ein dunkel gekleideter Mann aufgefallen? Wem ist im Vorfeld der Tat in der Salzstraße oder der Leipziger Straße ein Mann aufgefallen, der sich auffällig verhielt beziehungsweise der sich womöglich auffällig umschaute? Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0371 387-3448 bei der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz zu melden.

 

Kein Zusammenhang zu sexueller Nötigung nach Clubbesuch

Bezüglich des noch ungeklärten Sexualdeliktes vom vergangenen Freitag über den Blick berichtete, sind bislang keine Zusammenhänge zwischen den beiden Sachverhalten erkennbar.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!